Gesundheit A-Z

Injektion, intramuskuläre

Abk. i. m., zur Verabreichung von Depotpräparaten und Impfstoffen verwendete, tiefe Injektion in die Muskulatur des Gesäßes, Oberschenkels oder Oberarms. Wirkstoffe, die mit einer intramuskulären Injektion verabreicht werden, gelangen langsam in die Blutbahn, so dass die Wirkung länger anhält. Um Nervenschäden zu vermeiden, ist die korrekte Injektionstechnik wichtig.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel