wissen.de
Total votes: 22
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

ledig

unverheiratet
mhd.
ledec, ledic „frei“; zugehörig auch
altnord.
liđugr „frei, gelenkig“; die Herkunft ist nicht gesichert, in der Bedeutung „gelenkig“ könnte es zur Wortsippe von Glied gehören, in der Bedeutung „frei, ungehindert“ eher zu
ahd.
lid „Diener“; letztere Herleitung gründet in der Tatsache, dass in früherer Zeit Menschen mit Dienern frei und ungebunden waren; die Ableitung
erledigen
bedeutete zunächst „sich befreien“, entwickelte sich dann über „frei machen“ zu „fertig machen“, dazu auch
erledigt
„fertig; kraftlos“
Total votes: 22