wissen.de
Total votes: 87
GESUNDHEIT A-Z

Stress

Zustand, mit dem der Organismus auf physische (z. B. Kälte, Verletzungen, Operationen, Infektionen usw.) oder psychische (z. B. Ärger, Leistungsdruck, seelische Konflikte) Überbelastung reagiert. Der Körper versucht, sich den Stressfaktoren anzupassen, indem er die Aktivität des Stoffwechsels und des vegetativen Nervensystems erhöht und vermehrt Hormone ausschüttet. Bei dauerhaftem Stress kann es zu sog. Anpassungskrankheiten kommen, z. B. Magengeschwüren. Auch Eustress, Distress.
Total votes: 87