wissen.de Artikel

Mit Gelassenheit punkten

Michael Fischer

“Senioren gesucht hieß es vor kurzem in einer Anzeige der Firma Brose aus Coburg. Ausdrücklich über 45 Jahre alt sollten die neuen Mitarbeiter des Autozulieferers sein. Auch bei der BASF AG in Ludwigshafen vertraut man auf das Potenzial älterer Mitarbeiter. Ein Fünftel der Belegschaft ist bereits über 50.

Dass die “Alten wertvoll sind für ein Unternehmen, zeigt sich in vielem - z. B. auch bei den sozialen Fähigkeiten. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat in einer Studie Personalverantwortliche aus allen Branchen zur Einschätzung älterer Mitarbeiter befragt. Ergebnis: Die über 50-Jährigen wurden mehrheitlich als verantwortungsbewusster, umsichtiger, zuverlässiger und umgänglicher eingestuft als ihre jüngeren Kollegen.

Ältere Mitarbeiter erweisen sich immer wieder als besonders gute Mannschaftsspieler. Warum? Sie können gelassener sein, weil sie über mehr Erfahrung verfügen. Sie können sich zurücknehmen und sind offener für die Zusammenarbeit, weil der Karriereehrgeiz nicht mehr so im Vordergrund steht. Sie können besonders für jüngere Mitarbeiter Vorbildfunktion übernehmen und als kompetenter Ansprechpartner dienen. Sie können Fehler auch einmal ohne wenn und aber eingestehen und dadurch zeigen, was es heißt, menschlich und souverän zugleich zu sein.

Ältere Mitarbeiter sind aus Erfahrung gut. Und ihnen gehört die Zukunft. Aufgrund der demografischen Entwicklung wird sich der Anteil älterer Mitarbeiter in Unternehmen nämlich in Zukunft erhöhen. Für das Arbeitsklima verheißt das durchaus gute Aussichten.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren