wissen.de
Total votes: 18
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Haus

Haus
n.
4
1.
dauerhaftes, aus Wänden und Dach bestehendes Gebäude;
auf ihn kann man Häuser bauen
auf ihn kann man sich unbedingt verlassen
2.
Wohnung, Heim;
jmdm. das H. einlaufen
ugs.
jmdn. immer wieder besuchen und mit einem Anliegen bestürmen;
wir kommen zurzeit kaum aus dem H.
wir gehen kaum aus, unternehmen wenig;
außer ~(e) sein
nicht daheim sein;
uns steht ein großes Ereignis ins H.
uns steht ein großes Ereignis bevor;
nach ~e
nachhause;
ich bin heute noch nicht vors H. gekommen
ich bin noch nicht ins Freie gekommen;
zu ~e
zuhause
3.
Kammer des Parlaments
(Ober~, Unter~); Hohes H.
als Anrede
4.
Theater;
vor ausverkauftem H. spielen
5.
Geschäft, Firma, Hotel;
das erste, das beste H. am Platze; er ist außer ~(e)
er ist im Augenblick nicht in der Firma, nicht im Büro
6.
Astrol.
jeder der zwölf Abschnitte des Tierkreises;
wenn der Mond im siebten H. steht
7.
nur Sg.
Haushalt, Wirtschaft;
sein H. bestellen
seine finanziellen und familiären Angelegenheiten regeln;
jmdm. das H. führen
8.
nur Sg.
Herkunft, Ursprung;
er ist aus gutem ~e; von H. aus
der Herkunft, Veranlagung, Ausbildung nach, eigentlich;
er ist von H. aus Lehrer; ich habe von H. aus eine Beziehung zur Musik
9.
Dynastie;
das H. Habsburg; die regierenden Häuser Europas
10.
nur Sg.
Gesamtheit der Personen, die in einem (bestimmten) Haus wohnen;
das ganze H. wusste davon; das Kind schrie, dass das ganze H. es hörte; das ganze H. lief zusammen
11.
nur Sg.
Gesamtheit der Zuschauer, Zuhörer;
das H. lachte, tobte, applaudierte
12.
Familie (in ihrer Gesamtheit);
ein Freund des ~es; viele Grüße von H. zu H.
von (uns) allen an (euch) alle;
sie hat in guten Häusern gedient
13.
scherzh.
Person;
er ist ein fideles, lustiges H.;
auch als freundschaftlichvertrauliche Anrede
na, altes H., wie geht's?
14.
übertr.
geselliges Leben im eigenen Heim;
ein großes H. führen; ein offenes H. haben
viele Gäste haben, jeden Gast willkommen heißen
Total votes: 18