wissen.de
Total votes: 81
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Schnee

das Substantiv geht über
mhd.
sne,
ahd.
sneo auf
germ.
*snaiwa „Schnee“ zurück; außergermanisch entsprechen
lat.
nix,
griech.
niphás und
kymr.
nyf „Schnee“; ob eine gemeinsame indogermanische Quelle zugrunde liegt, ist nicht geklärt; vermutet wird die Ausgangsbedeutung „das Klebrige, Pappige“; die
Schneegans
hat ihren Namen aufgrund der Tatsache, dass sie mit den Schnee im Winter nach Süden fliegt; die Wendung sich freuen wie ein
Schneekönig
bezieht sich auf den Zaunkönig, der selbst in kältester Winterzeit noch lebhaft wirkt und nicht gen Süden fliegt; die Zusammensetzung
Schneeglöckchen
stammt aus dem 18. Jh. und bezieht sich auf das frühe Aufblühen der Pflanze
Total votes: 81