wissen.de
Total votes: 38
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

liegen

lie|gen
V.
80, hat gelegen
I.
o. Obj.
1.
oberdt. auch: ist gelegen
in waagerechter Lage sein;
die Bücher l. auf dem Tisch; die Wäsche liegt im Regal; die Weinflaschen müssen l. (sollen nicht stehen)
2.
oberdt. auch: ist gelegen
sich waagerecht lang ausgestreckt haben, ausgestreckt ruhen;
auf der Couch, im Bett l.; er liegt seit gestern im Bett
er ist seit gestern krank und bettlägerig;
ich muss noch immer l.; ich habe,
oberdt.
bin zwei Tage gelegen; auf dem Bauch, auf dem Rücken l.; zum Liegen kommen
bettlägerig werden
3.
sich befinden, an einem Platz, an einer Stelle sein;
München liegt in Bayern, an der Isar; unser Haus liegt außerhalb der Stadt; ein Stein liegt auf der Straße; eine Stunde länger im Bett l. bleiben;
aber
l. bleiben
liegenbleiben;
er hat seine Sachen einfach l. lassen; ich habe alles stehen und l. lassen
in derselben Lage, an demselben Ort gelassen (wo es gerade war);
aber
l. lassen
liegenlassen;
wenn er entlassen wird, liegt er auf der Straße
übertr., ugs.
hat er keine Existenzgrundlage mehr;
das Geld liegt auf der Bank; die Preise l. etwa bei 100 ; die Entscheidung liegt bei dir
übertr.
die Entscheidung musst du treffen;
die Musik liegt ihm im Blut
übertr.
er ist musikalisch;
die Wahrheit liegt etwa in der Mitte
beides ist nicht ganz wahr und auch nicht ganz falsch;
das liegt nicht in meiner Macht; er liegt gut, liegt weit vorn im Rennen; die Stadt liegt unter Beschuss
die Stadt wird beschossen;
wo liegt der Fehler?
4.
vorhanden sein, ausgebreitet sein;
es liegt Schnee; Nebel liegt über dem Tal; das Laub liegt meterhoch
5.
sich in einem Zustand befinden;
die beiden l. in Scheidung
II.
mit Dat.
jmdm. l.
1.
jmdm. angenehm sein;
dieser Mensch liegt mir nicht
2.
jmds. Neigung, Begabung entsprechen;
das Organisieren liegt ihm; es liegt mir nicht, viele Worte zu machen
3.
jmdm. liegt etwas an etwas oder jmdm.
jmd. hat Interesse für etwas oder jmdn., jmd. möchte etwas gern;
mir liegt viel daran; mir liegt nichts daran; liegt dir etwas daran, mitzukommen?; mir liegt wirklich nichts mehr an ihm
III.
mit Präp.obj.
an etwas oder jmdm. l.
seine Ursache in etwas oder jmdm. haben
Total votes: 38