Wahrig Herkunftswörterbuch

Konsul

1.
im Röm. Reich und absolutistischen Frankreich:
höchster Staatsbeamter
2.
heute:
ständiger Vertreter eines Staates in einem anderen Staat
aus
lat.
consul, eigtl. „Berater, Befrager (des Senats, des Volkes)“, zu
lat.
consulere „Rat pflegen, beratschlagen, anfragen“, weitere Herkunft unsicher

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch