wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Rede

Re|de
f.
11
1.
nur Sg.
das Reden, Äußerungen;
R. und Gegenrede; die R. auf etwas bringen
das Gespräch auf etwas bringen;
davon ist nicht die R.!
es geht nicht um dieses Thema!;
von wem ist denn die R.?
von wem wird gerade gesprochen?;
davon kann keine R. sein das
kommt nicht in Frage;
jmdm. R. und Antwort stehen
jmdm. genau und wahrheitsgemäß Auskunft geben;
es verschlägt jmdm. die R.
jmd. kann nicht mehr antworten (vor Verblüffung, vor Empörung), jmd. ist sprachlos;
das war immer schon meine R.
das habe ich immer schon behauptet;
das ist nicht der R. wert
das ist nicht wichtig;
jmdm. in die R. fallen
jmdn. unterbrechen;
jmdn. zur R. stellen
von jmdm. eine Rechtfertigung verlangen
2.
Ansprache, Vortrag;
eine abgelesene, freie R.; eine R. halten; große ~n schwingen
ugs.
angeberisch reden
3.
Art und Weise des Redens;
direkte R.
wörtliche Wiedergabe (von etwas Gesagtem),
z. B. er sagte: „Ich will nicht“; indirekte R.
Wiedergabe der Aussage eines anderen nur dem Sinne nach,
z. B. er sagte, er wolle nicht; gebundene R.
Versform;
ungebundene R.
Prosa
4.
Gerücht;
es ging die R., dass
Total votes: 12