wissen.de
Total votes: 37
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

einarbeiten

ein|ar|bei|ten
V.
2, hat eingearbeitet; mit Akk.
1.
etwas e.
a)
sinnvoll hineinfügen, eingliedern;
neue Erkenntnisse in einen Aufsatz, Text e.; Goldfäden in ein Gewebe e.
b)
durch längeres Arbeiten an einigen Tagen versäumte Arbeit an anderen Tagen einholen, ausgleichen
2.
jmdn. oder sich e.
mit einer neuen Arbeit vertraut machen;
einen neuen Mitarbeiter e.; ich habe mich in diese Materie erst e. müssen
,
Ein|ar|bei|tung
f.
,
, nur Sg.
Total votes: 37