wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

entbinden

ent|bn|den
V.
14, hat entbunden
I.
mit Akk. und Gen. oder
Präp.
obj.
1.
jmdn. einer Sache oder von einer Sache e.
jmdn. von etwas befreien, jmdm. etwas erlassen;
jmdn. einer Pflicht, eines Versprechens, von einer Pflicht, von einem Versprechen e.
2.
eine Frau von einem Kind e.
einer Frau bei der Geburt ihres Kindes helfen;
sie wurde von einem Jungen entbunden
man hat ihr zur Geburt eines Jungen verholfen
II.
o. Obj.
ein Kind zur Welt bringen;
sie hat gestern entbunden; sie hat in der Klinik entbunden
Total votes: 11