wissen.de
Total votes: 78
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

ersparen

er|spa|ren
V.
1, hat erspart
I.
mit Dat. (sich) und Akk.
sich etwas e.
1.
durch Sparen etwas zusammentragen, anhäufen;
<auch>
sparen;
sich Geld für eine Filmkamera e.
2.
nach längerem Sparen erwerben;
sich ein Haus e.
3.
etwas nicht tun, nicht aufwenden;
<auch>
sparen;
diese Arbeit, die Mühe hättest du dir e. können; erspar dir weitere Worte, du überzeugst mich doch nicht!
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas e.
dafür sorgen, dass jmd. etwas nicht zu tun braucht, nicht sieht, hört, erlebt;
ich will dir weitere Einzelheiten dieser unangenehmen Sache e.; jmdm. einen Anblick, eine Arbeit e.; mir bleibt aber auch nichts erspart!
ugs.
ich muss alles durchleben, durchleiden
Total votes: 78