wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Lage

La|ge
f.
11
1.
Stelle, an der etwas liegt;
eine gute, schöne, sonnige L.; in höheren ~n
2.
bestimmte Art zu liegen;
in senkrechter, waagrechter L.; jmdn. aus einer misslichen L. befreien; die L. des Kindes im Mutterleib
3.
augenblicklich bestehende Verhältnisse;
eine verzweifelte L.; die rechtliche, wirtschaftliche L.; die L. ist ernst, hoffnungslos; die L. peilen
ugs.
die Verhältnisse erkunden;
nicht in der L. sein, etwas zu tun
nicht fähig sein, etwas zu tun;
jmdn. in die L. versetzen, etwas zu tun
jmdm. dazu verhelfen, etwas zu tun;
nach L. der Dinge
nach den bestehenden Umständen
4.
Mus.
a)
Stimm oder Tonbereich;
in der oberen, unteren L. singen
b)
Tonraum (eines Instruments);
die erste, zweite L.
5.
Schwimmen
jede der vier Stilarten (Delphin~, Brust~, Rücken~, Kraulschwimmen);
100 m ~n
6.
Buchw.
bestimmte Anzahl von Papierbogen
7.
ugs.
Runde;
eine L. Bier, Schnaps ausgeben
Total votes: 0