wissen.de
Total votes: 22
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

reimen

rei|men
V.
1, hat gereimt
I.
o. Obj. oder mit Akk.
in Reimen dichten;
er kann wirklich gut r.; Verse r.
II.
refl., auch o. Obj.
(sich) r.
einen Reim bilden, im Reim zusammenklingen;
beide Wörter, Zeilen r. sich; in dieser Strophe reimt die zweite mit der vierten Zeile
Total votes: 22