wissen.de
Total votes: 42
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

rösten2

rọ̈s|ten2
auch
[rø:s]
V.
2, hat geröstet; mit Akk.
in fließendem Wasser wässern und die Holzteile faulen lassen (und damit entfernen);
Syn.
rotten
(II)
;
Flachs r.; Hanf r.
[< 
mhd.
roezen
„faulen, faul machen“, zu
roz
„mürbe“]
Total votes: 42