wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

schlucken

schl|cken
V.
1, hat geschluckt
I.
mit Akk.
1.
durch die Kehle in den Magen bringen;
einen Bissen s.
2.
übertr., ugs.
sich einverleiben;
der große Betrieb hat die kleinen geschluckt
3.
übertr., ugs.
sich schweigend, widerstandslos anhören;
eine Beleidigung, einen Vorwurf s.; die werden was zu s. kriegen
die werden noch manches hinnehmen müssen (was ihnen nicht passt)
4.
ugs.
einatmen;
Staub s.
II.
o. Obj.
die Schluckbewegung machen;
sie schluckte, ehe sie antwortete; ich musste dreimal s., ehe ich meine Verblüffüng überwunden hatte
ich brauchte einige Augenblicke, bis
Total votes: 12