wissen.de
Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

steigen

stei|gen
V.
153, ist gestiegen; o. Obj.
1.
sich nach oben bewegen;
der Nebel steigt; Drachen s. lassen
Drachen fliegen lassen;
aber
s. lassen
steigenlassen;
der Vogel, das Flugzeug steigt (in die Luft, in die Höhe), steigt rasch; die Preise s.; in jmds. Achtung s.
von jmdm. mehr geachtet werden als bisher
2.
bergauf gehen;
man muss bis dorthin zwei Stunden s.
3.
sich mit großem Schritt, mit Schwung nach oben bewegen;
auf einen Stuhl s.; auf einen Baum s.; aufs Pferd, aufs Rad s.; aus dem Wasser s.
4.
gehen, sich bewegen;
in den Keller, auf einen Turm s.; ins Bett s.
veraltet, noch scherzh.
ins Examen s.
das Examen beginnen
5.
sich vermehren, zunehmen, stärker werden;
die Ansprüche sind gestiegen; meine Aussichten s.
6.
übertr., ugs.
stattfinden;
morgen steigt unser Fest
7.
sich (erschreckt) auf die Hinterbeine stellen, sich aufbäumen;
das Pferd steigt
8.
stromaufwärts wandern
Total votes: 15