wissen.de Artikel

Spaziergang auf dem Meeresgrund

Das pittoreske Städtchen Urk in Flevoland ist über 1000 Jahre alt und war eine Insel mitten in der Zuiderzee. Die Historie wird in einem liebevoll gestalteten Museum ‚Het Oude Raadhuis‘ nacherzählt. Heute ist der 18.000 Einwohner zählende Ort mit seinen schmalen Gassen und den hübsch herausgeputzten, historischen Häuschen vor allem für Fischerei und Fischhandel sowie als Wassersportdestination bekannt.

Niederländisches Büro für Tourismus & Convention

Leckerer Fisch

Mit der Kampagne ‚Urk Culinaire‘ macht die Stadt nun besonders auf ihre vielfältigen kulinarischen Angebote aufmerksam. Die Bandbreite reicht vom einfachen Fisch-Imbiss mit ‚lekker‘ Hering bis zum noblen Restaurant ‚Mes Amis‘. Dieses Haus bringt es unter der Leitung von Cees Kramer, mit seiner Mischung aus alten Urker (Fisch-)Rezepten und modernen Kreationen, regelmäßig in die Liga der 100 besten Restaurants der Niederlande.

 

Übernachtung und Afternoon Tea

Stilvolle Übernachtungsmöglichkeiten hat Urk ebenfalls zu bieten. Das Bed-and-Breakfast ‚De Roos van Saron‘ etwa, das in einem alten Fischerhaus direkt am Hafen untergebracht ist. Gäste erfreuen sich nicht nur an den mit Antiquitäten eingerichteten, komfortabel ausgestatteten Doppelzimmern, sondern auch an den nachmittäglichen Kaffee- und Teearrangements. Wer seinen britischen ‚Afternoon Tea‘ auf der Terrasse einnimmt, kann die Fischer und Wassersportler beobachten.

 

Mehr Informationen auf www.niederlande.de/geheimnisse

 

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren