wissen.de Artikel

Wie heißt die New Yorker Oper?

In der Weltstadt New York stehen zwei bekannte Opernhäuser: Die New York City Opera und die Metropolitan Opera, auch kurz »Met« genannt.

Während die City Opera betont auf Jugendlichkeit und relativ günstige Preise setzt - es gibt keine Kleiderordnung, Last-Minute-Tickets gibt es ab zehn Dollar - gehört die Metropolitan ins klassische Lager: Abendkleid, Fliege und ein dickes Portemonnaie sind Pflicht. Für Tickets müssen Musikliebhaber bis zu 300 Dollar pro Vorstellung bezahlen. Außerdem nützt ein guter Draht zum Verkaufspersonal: In der Regel sind die Vorstellungen schon Wochen im Voraus ausverkauft. Die Met gilt als eines der modernsten Opernhäuser der Welt und fasst rund 3800 Besucher.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren