wissen.de
You voted 3. Total votes: 38
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

konstant

gleichbleibend, beständig, unveränderlich
aus
lat.
constans,
Gen.
-
antis,
„beständig, gleichbleibend“, eigtl. „in gleicher Stellung bleibend“, zu
lat.
constare „in fester Stellung stehen, eine feste Haltung bewahren“, aus
lat.
con (in Zus. für cum) „mit, zusammen“ und
lat.
stare „stehen“
You voted 3. Total votes: 38