Wahrig Herkunftswörterbuch

Haft

der Ausdruck ist auf
mhd.
haft „Gefangenschaft, Fesselung“ zurückzuführen; Quelle ist wahrscheinlich die
idg.
Verbalwurzel *kap „greifen, packen, umfassen“; gleichen Ursprungs sind auch
altengl.
hæft „Gefangenschaft, Festnahme“ und
altisländ.
hapt „Fessel“; seit dem 18. Jh. bezeugt ist die Ableitung
inhaftieren;
sie war zunächst nur in der Gerichtssprache geläufig und bedeutet „in Haft nehmen“
Löcher, Sand, Wüste
Wissenschaft

Klimawandel im Rückspiegel

Ein Blick in die Vergangenheit könnte helfen, die aktuelle Klimakrise zu meistern. Wie sind frühere Kulturen mit Klimasprüngen umgegangen? Archäologen und Paläo-Klimatologen können dazu wichtige Erkenntnisse beisteuern. von ROLF HEßBRÜGGE Das Thema des internationalen Spitzentreffens im September 2021 verblüfft auf den ersten...

Kunststoffe, Abfall
Wissenschaft

Einstieg in den Kunststoff-Kreislauf

Forscher entwickeln neue Konzepte und Technologien, um Plastikabfälle als Rohstoff-Quelle zu erschließen.

Der Beitrag Einstieg in den Kunststoff-Kreislauf erschien zuerst auf wissenschaft.de...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch