wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

halb

das Wort geht über
mhd.
halp,
ahd.
halb auf
germ.
*halba zurück; die zugehörige Substantivierung bedeutet „Seite“; Quelle ist vermutl. die
idg.
Wurzel *(s)kel „teilen, durchschneiden, spalten“, auch in
lat.
scalpere „schneiden, kratzen“ und
lett.
sala „Schweinehälfte“; die Ausgangsbedeutung des germanischen Wortes ist demnach „Gespaltenes“; das fast zeitgleich in den deutschen Sprachgebrauch gekommene zugehörige Verb
halbieren
geht auf
mhd.
halbieren zurück und bedeutet „in zwei Hälften teilen“; die seit dem 17. Jh. gebräuchliche Zusammensetzung
Halbinsel
ist eine Lehnübersetzung aus
lat.
paeninsula; der Ausdruck
Halbwelt
stammt aus dem 19. Jh. und ist eine Lehnübersetzung aus
frz.
demimonde; zuerst verwendet wurde der Ausdruck 1855 von Alexandre Dumas als Titel eines Theaterstücks
Total votes: 0