Wahrig Herkunftswörterbuch

schön

das Adjektiv geht über
mhd.
schœn,
ahd.
sconi auf
germ.
*skauni „hübsch, anmutig“ zurück, auf dem auch
ndrl.
schoon „sauber, rein“ und
engl.
sheeny „glänzend“ beruhen; es ist eine Ableitung von schauen, bedeutet also ursprünglich „ansehnlich“; die Zusammensetzung
Schöngeist
stammt aus dem 18. Jh. und ist eine Lehnübertragung von
frz.
bel esprit, daraus auch
schöngeistig
„belletristisch“, seit dem 19. Jh. im Sprachgebrauch

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch