wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Weib

über
mhd.
wip und
ahd.
wib („Frau“) hinausgehend, ist die Herkunft dieses Substantivs nicht geklärt; formale Ähnlichkeiten mit
lat.
vibrare „zittern“,
lett.
vìepe „Umschlagtuch für Frauen“ und
lett.
viebt „sich drehen“ lassen eine Herkunft aus
idg.
*ueib, *ueip „drehen; sich schwingend bewegen; umhüllen“ vermuten; als Ausgangsbedeutung kämen demzufolge entweder „die sich geschäftig hin und her bewegende Hausfrau“ oder „die umhüllte Braut“ in Frage
Total votes: 0