Daten der Weltgeschichte

6. 6. 1982

Libanon

Der seit 1975 tobende Bürgerkrieg erreicht seinen Höhepunkt. Die israelische Armee marschiert, unterstützt von libanesischen christlichen Milizen, in den Libanon ein, um die dort operierenden PLO-Truppen zurückzudrängen. Sie riegelt das muslimische West-Beirut ab und beginnt mit Bombardements, die zahlreiche Opfer unter der Zivilbevölkerung fordern. Die PLO kapituliert. Am 18. 9. nehmen die christlichen Milizen die Ermordung des designierten Präsidenten Bachir Gemayel zum Anlass, in Flüchtlingslagern der Palästinenser ein Massaker anzurichten. Das israelische Militär duldet das Blutbad, dem mehr als 1000 Flüchtlinge zum Opfer fallen. Für Israel bedeutet die Libanon-Invasion einen massiven internationalen Prestigeverlust, der das Land weiter in die Isolation drängt.

HR_Schuelerlabor1.jpg
Wissenschaft

Die Quanten-Arena

Wo die Gesetze der Quantenmechanik das Zepter führen, stoßen klassische Experimente und selbst die leistungsstärksten Supercomputer an ihre Grenzen. Doch es gibt einen anderen Weg, um neue Erkenntnisse über den Mikrokosmos zu gewinnen: das Konzept der Quantensimulation. von RALF BUTSCHER Wenn Johannes Zeiher die Steuerung für...

Wissenschaft

Warum das Wollnashorn verschwand

Was geschah mit den gehörnten Zottel-Kolossen? Eine Studie wirft neues Licht auf die Ursachen des Aussterbens der Wollnashörner am Ende der letzten Eiszeit. Die Rekonstruktion ihrer Populationsgeschichte legt nahe, dass eine Kombination aus klimabedingter Lebensraumfragmentierung und geringer, aber anhaltender Bejagung durch den...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon