wissen.de
Total votes: 0
wissen.de Artikel

Film- und Videoeditor/in

Gestalterische Fähigkeiten sind Vorausetzung

Aufgaben und Tätigkeiten

Das Berufsbild des Film- und Videoeditors gibt es erst seit 1996. Seine Aufgabe ist es, auf Basis des vorhandenen Bild- und Tonmaterials die inhaltlichen und dramaturgischen Vorgaben der Redaktion bzw. der Regie umzusetzen. Zu diesem Zweck prüft der Film- und Videoeditor das gedrehte Material, ordnet und archiviert es. Damit ist es für den eigentlichen Schnitt vorbereitet. Nach Auswahl der besten Bildangebote unter gestalterischen Aspekten führt der Film- und Videoeditor den Filmschnitt aus. Er integriert auch grafische Effekte und elektronische Tricksequenzen. Film- und Videoeditoren montieren und gestalten ganz unterschiedliche Produkte: aktuelle Berichte, Magazinsendungen, Shows, Werbe- und Kinofilme. Zu ihren Tätigkeiten gehört auch die Vorbereitung eines fertigen Produkts zur Synchronisation und der Zusammenschnitt von Sprache, Geräuschen und Musik.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 0