wissen.de
KALENDER
Straßburg: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte stellt in einem Urteil fest, dass der 1999 in der Türkei geführte Prozess gegen PKK-Chef Abdullah Öcalan unfair und ein Verstoß gegen Grundrechte gewesen sei. Verhöre, Verwahrung und vor allem die zunächst verhängte Todesstrafe hätten eine "unmenschliche Behandlung" dargestellt.