wissen.de
KALENDER
Der UN-Bevölkerungsfonds veröffentlicht in New York seinen Jahresbericht, in dem von einer weiteren Beschleunigung des Bevölkerungswachstums ausgegangen wird. Demnach wird die Weltbevölkerung von derzeit rund 5 Mrd. bis zum Ende des Jahrhunderts auf mehr als 6 Mrd. Menschen anwachsen; der größte Anstieg erfolge in den Ländern der dritten Welt. Die Verfasser warnen gleichzeitig vor einem anhaltenden Raubbau an den natürlichen Ressourcen. So werde das Grundwasser inzwischen in weiten Teilen der Welt schneller verbraucht, als es sich regenerieren kann.