wissen.de
You voted 4. Total votes: 22
LEXIKON

Bread and Puppet Theatre

[brɛ:d end ˈpʌppət ˈθiətə]
1960 von dem deutschen Bildhauer Peter Schumann in New York gegründete Theatertruppe, deren Stammensemble 1974 aufgelöst wurde und seitdem nur sporadisch auf Tournee geht. Das Bread and Puppet Theatre vertritt einen radikal pazifistischen Ansatz und das Ideal einer alle Rassen- und Gesellschaftsschranken überschreitenden menschlichen Gemeinschaft. In den Inszenierungen stehen Symbole christlicher Religionen und Mythologien neben direkten politischen Appellen; überlebensgroße Puppen und Masken werden in das Spiel einbezogen, an dessen Ende in einer Art rituellem Akt Brot an das Publikum verteilt wird. Großen Einfluss hatte das Bread and Puppet Theatre auf die europäische freie Theaterszene seit seinem ersten Gastspiel in Europa (1968) vor allem mit dem 1969 gezeigten „The Cry of the People for Meat“, in dem die gesamte bibl. Geschichte dramatisiert wurde.
You voted 4. Total votes: 22