wissen.de
You voted 1. Total votes: 69
LEXIKON

Cervntes Saavdra

[θɛr-]

Cervantes als Bühnenautor

Nach eigenen Angaben verfasste Cervantes 2030 Bühnenstücke, von denen jedoch nur zwei Tragödien veröffentlicht und erhalten geblieben sind („El trato de Argel“, „El cerco de Numancia“). In ihnen geht es ähnlich wie im „Don Quijote“ besonders um das Spannungsverhältnis von geschichtlicher Wirklichkeit und poetischer Illusion. Literarhistorische Bedeutung erlangten jedoch seine acht Zwischenspiele (Entremeses), kleine, episodische Einakter mit humorvollen, sprachvirtuosen Sitten- und Charakterskizzen, die Cervantes zur anerkannten dramatischen Kleinform erhob.
  1. Einleitung
  2. Don Quijote Der Ritter von der traurigen Gestalt
  3. Die Exemplarischen Novellen
  4. Cervantes als Bühnenautor
You voted 1. Total votes: 69