wissen.de
Total votes: 67
LEXIKON

Cervntes Saavdra

[θɛr-]

Die Exemplarischen Novellen

Für die spanische Literatur ebenso bedeutsam wurden die zwölf „Exemplarischen Novellen“ 1613; Cervantes Saavedra sieht in ihnen einen neuen Erzählstil begründet, der im Gegensatz zu der italienischen Novellistik eines Boccaccio nicht nur unterhalten, sondern auch belehren will. Die Novellen, die die Entwicklung der spanischen Kurzerzählung maßgeblich beeinflussten, lassen sich in zwei Gruppen unterteilen: in die handlungs- und verwicklungsreichen Abenteuererzählungen in italienischer Tradition („Das Zigeunermädchen“, „Die beiden Nebenbuhlerinnen“) und in die realistisch-satirischen Sittenbilder in Anlehnung an die spanische Tradition des pikaresken Romans („Gespräch der Hunde“, „Geschichte von Rinconete und Cortadillo“).
  1. Einleitung
  2. Don Quijote Der Ritter von der traurigen Gestalt
  3. Die Exemplarischen Novellen
  4. Cervantes als Bühnenautor
Total votes: 67