wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Feige

Feigenbaum; Ficus
äußerst artenreiche Gattung der Maulbeergewächse, besonders in den Tropen verbreitet. Allen Arten gemeinsam sind die bis auf eine kleine Öffnung geschlossenen, birn- oder kugelförmigen Blüten- und Fruchtstände (Rezeptakeln), im Ganzen als Feige bezeichnet. Besonders bekannt ist die Echte Feige, Ficus carica, deren wilde Form im Mittelmeergebiet und in Vorderasien verbreitet ist.
Feige
Echte Feige
Die Kulturfeige wird baumförmig gezogen und hat meist tief fingerförmig gelappte Blätter. Da sie meist nur Rezeptakeln mit weiblichen Blüten aufweist, hängt man zwischen ihre Zweige häufig blühende Zweige der Ziegenfeige, Caprificus, aus denen die Feigenwespe die Pollen auf die weiblichen Blüten der Kulturfeige überträgt. Dieser Vorgang wird als Kaprifikation bezeichnet.
Total votes: 48