wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Harnsäure

2. 6. 8-Trihydroxypurin, ein schwach saures Purinderivat; Endprodukt des Eiweißstoffwechsels bei Reptilien und Vögeln (Guano enthält 90% Harnsäure), beim Menschen des Nucleinsäurestoffwechsels (neben Harnstoff). Harnsäure findet sich beim Menschen im Harn. Ablagerung von Harnsäure in den Gelenken führt zur Gicht, in der Harnblase zu Blasensteinen. Salze der Harnsäure sind die (neutralen und sauren) Urate.
Total votes: 29