wissen.de
Total votes: 12
LEXIKON

Hysterie

[
griechisch
]
psychisch bedingte körperliche Störungen im Sinne einer Konversionsneurose. Als unerträglich empfundene seelische Belastungen führen wahrscheinlich bei entsprechender charakterlicher Veranlagung zu der für die Hysterie typischen Diskrepanz zwischen der unbewussten Selbstwahrnehmung und -darstellung eines Hysterikers und seinem eigentlichen Wesen. Der Verlust bewusster Verhaltens- und Wahrnehmungskontrolle führt zu der Scheinlösung der hysterischen Neurose.
Der Begriff geht auf Hippokrates zurück, der in der Antike die Hysterie als typisches Frauenleiden auf krankhafte Vorgänge in der Gebärmutter (griechisch hystera) zurückführte. Charcot und Freud beschrieben die Hysterie erstmals als eigenes Krankheitsbild. In der Alltagssprache wird mit Hysterie eine unangemessene, überzogene seelische Erregung bezeichnet (z. B. Massenhysterie).
Total votes: 12