wissen.de
Total votes: 63
LEXIKON

Kautsky

Karl, marxistischer Theoretiker und Publizist, * 16. 10. 1854 Prag,  17. 10. 1938 Amsterdam; Vater von Benedikt Kautsky; trat 1875 in Wien der Sozialdemokratie bei, lebte 18851890 in London (Zusammenarbeit mit F. Engels), seit 1897 in Berlin; Gründer und Herausgeber der sozialdemokratischen Zeitschrift „Die neue Zeit“ (18831917), Mitverfasser des Erfurter Programms. Kautsky war der führende Theoretiker der SPD und der Zweiten Internationale; er vertrat einen orthodoxen Marxismus und bekämpfte sowohl den Revisionismus E. Bernsteins wie den Radikalismus Rosa Luxemburgs; den Bolschewismus lehnte er ab. 1917 Mitgründer der USPD, 1922 Rückkehr in die SPD. Seit 1924 lebte Kautsky in Wien; von dort emigrierte er 1938 nach Holland. Hauptwerke: „Karl Marx ökonomische Lehren“ 1887; „Die Diktatur des Proletariats“ 1918; „Materialistische Geschichtsauffassung“ 1927.
Total votes: 63