wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Konstruktivsmus

Kunst
eine künstlerische Stilströmung des 20. Jahrhunderts, die die konstruktiven Bild- und Architekturelemente bis zur Ausschaltung aller anderen betont; entstanden nach dem 1. Weltkrieg in Moskau; eine Richtung, deren Ziele die Bildhauer N. Gabo und A. Pevsner in ihrem „Realistischen Manifest“ 1920 proklamierten: Räumliche Konstruktionsgebilde aus industriell-technischen Fertigungsstoffen (Metall, Glas u. a.) sollten die herkömmliche Bildkunst ablösen und eine dem Geist des Industriezeitalters entsprechende Maschinenästhetik schaffen. Hauptvertreter waren außer Gabo und Pevsner noch W. Tatlin und E. Lissitzky. Der von K. Malewitsch begründete Suprematismus steht dem Konstruktivismus nahe. 1922 schloss sich Lissitzky mit Künstlern der holländischen Bewegung Stijl zu einer konstruktivistischen Internationale zusammen.
Total votes: 0