wissen.de
Total votes: 45
LEXIKON

Langerhans'sche Inseln

[nach P. Langerhans]
in der Bauchspeicheldrüse gelegene Ansammlungen großer hormonproduzierender Zellen (Inselzellen). Man unterscheidet B-(Beta-)Zellen, die Insulin produzieren, und A-(Alpha-)Zellen, die seinen Gegenspieler Glucagon bilden. Außerdem gibt es noch eine geringe Menge D-(Delta-)Zellen, die Somatostatin bilden, das die Freisetzung von Insulin und Glucagon hemmt, sowie PP-Zellen, die Polypeptide enthalten. Die Gesamtheit der Langerhansschen Inseln bildet das Inselorgan.
Total votes: 45