Lexikon

Leiden des jungen Werthers

Die Leiden des jungen Werthers
Briefroman Goethes aus seiner Sturm-und-Drang-Zeit, erschienen 1774, überarbeitete Fassung (ohne das „s“ im Titelnamen) 1787. Die von Goethe durchlebte und im Roman verarbeitete Liebe zur Frau (Charlotte bzw. Lotte Buff) eines anderen Mannes (J. C. Kestner) endet mit Werthers Selbstmord; das führte in der empfindsamen Lesergesellschaft der Zeit fast zu einer Modewelle des Suizids. U. Plenzdorf hat den Stoff in den „Neuen Leiden des jungen Werthers“ 1973 adaptiert. T. Manns Roman „Lotte in Weimar“ 1939 fingiert einen Besuch der alten Lotte in Goethes Weimar.
Pilz, Oberfläche
Wissenschaft

In Pilz gepackt

Aus Pilzgeflecht und Pflanzenresten haben Materialforscher einen neuen nachhaltigen Werkstoff entwickelt. Er kann so manches herkömmliche Material ersetzen. von RAINER KURLEMANN Es ist ein Traum für Verfahrensingenieure: Man stelle eine Schale bei warmen Sommertemperaturen in einen dunklen Raum – und fünf bis sechs Tage später...

Myokine, Muskeln
Wissenschaft

Medikamente aus der Muskelapotheke

Myokine sind hormonähnliche Botenstoffe, die beim Training von Muskeln ausgeschüttet werden. Ihr Potenzial zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten scheint enorm. von JÜRGEN BRATER Muskeln brauchen wir, um uns zu bewegen, das weiß jeder. Und auch, dass diese Kraftpakete umso leistungsfähiger werden, je mehr man sie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon