wissen.de
You voted 5. Total votes: 93
LEXIKON

Leonrdo da Vinci

[-ˈvintʃi]

Verlorene, unvollendete, nicht ausgeführte Werke

Nicht zuletzt durch das breite Tätigkeitsspektrum und die gewissenhafte Vorbereitung seiner künstlerischen Arbeiten blieben viele Werke unvollendet („Anbetung der Könige“, Florenz, Uffizien; „Hieronymus“, Rom, Vatikan). Zudem sind einige verlorene Hauptwerke nur durch Skizzen oder Nachzeichnungen überliefert, so die für das Florentiner Rathaus geschaffene „Anghiari-Schlacht“. Die erhaltenen Entwurfszeichnungen zu den ebenfalls verlorenen bildhauerischen Arbeiten belegen das Streben nach einer raumgreifenden Bewegung der plastischen Masse (Reiterdenkmal für Francesco Sforza). Auch Leonardos Tätigkeit als Architekt ist nur durch vereinzelte Entwürfe (Zentralbauten, monumentale Grabanlagen) belegt, die jedoch meist nicht mit bestehenden Bauten in Verbindung gebracht werden können. Schriftquellen belegen eine Mitarbeit an verschiedenen Bauprojekten wie den Domen in Mailand und Pavia, doch ist der individuelle Anteil nicht nachweisbar. Die nicht ausgeführten Entwürfe für eine Residenz der Mutter Franz I. beeinflussten den Bau des Schlosses Chambord.
  1. Einleitung
  2. Universalgelehrter
  3. Perfektionierung der Malerei
  4. Verlorene, unvollendete, nicht ausgeführte Werke
You voted 5. Total votes: 93