wissen.de
Total votes: 73
LEXIKON

Ludwig

Volker, eigentlich V. Hachfeld, deutscher Dramatiker, Kabarett- und Theaterleiter, * 13. 6. 1937 Ludwigshafen; Sohn des Kabarettautors Eckart H.; schrieb ab 1959 Texte u. a. für „Die Stachelschweine“, das „Bügelbrett“, die „Wühlmäuse“ und das „Kom(m)ödchen“; gründete 1965 das „Reichskabarett“, das bis 1971 existierte, und 1966 das „Theater für Kinder im Reichskabarett“, das seit 1972 „Grips“-Theater heißt und für das er zahlreiche Stücke, u. a. 1986 das Musical „Linie 1“, schrieb.
Total votes: 73