wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Parallxe

Astronomie
Parallaxe
Parallaxe
Scheinbare Verschiebung der Richtung eines Gestirns
die scheinbare Verschiebung der Richtung nach einem Gestirn infolge Bewegung oder Verlagerung des Beobachtungsstandpunkts, also der Winkel zwischen den Blickrichtungen nach dem Gestirn von den beiden Endpunkten einer Standlinie aus. Die Parallaxe ist umso kleiner, je weiter das Gestirn entfernt ist, und daher ein Maß für die Entfernung. Die tägliche Parallaxe ist die Schwankung des Sternorts infolge der Drehung der Erde; Standlinie ist der Äquatorhalbmesser der Erde. Die jährliche Parallaxe entsteht durch die Bewegung der Erde um die Sonne, Standlinie ist die mittlere Entfernung zwischen Erde und Sonne (größte jährliche Parallaxe eines Fixsterns: 0,74 [Alpha Centauri und der benachbarte schwache Stern Proxima Centauri]). Auf diesem Wege können Entfernungsmessungen bis etwa 300 Lichtjahre Abstand ausgeführt werden.
Total votes: 13