wissen.de
Total votes: 138
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Gewissen

die Form
mhd.
gewizzen ist über
ahd.
giwizzani als Lehnübersetzung zu
lat.
conscientia zu verstehen, das seinerseits wahrscheinlich aus
griech.
syneídesis entlehnt wurde; in Griechenland ist auch der Gewissensbegriff im heutigen Verständnis als „inneres Wissen, Mitwissen“ erstmals belegt; an Wichtigkeit gewann der Begriff im mittelalterlichen Christentum sowie in der Philosophie, außerdem als Wort der Rechtssprache, mit dem die Zusammenhänge des Schuldbewusstseins bezeichnet wurde
Total votes: 138