wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Pektne

[
das; griechisch
]
sehr quellfähige kohlenhydratähnliche Stoffe, die besonders in saurem Obst enthalten sind. Zusammen mit Zucker und Säure bewirken Pektine z. B. das Gelieren der Obstsäfte beim Kochen. Außerdem werden sie zur Herstellung von Konfitüren, Marmeladen, Gelees, Fruchtzubereitungen, Milchprodukten, Süßwaren, Backwaren, diätetischen Erzeugnissen, als Haushaltsgeliermittel u. a. verwendet. Sie werden durch Säureeinwirkung aus Obsttrestern gewonnen. Pektingehalt einiger Obstsorten: Zitrone 4%, Orange 5%, Apfel 2,5%.
Total votes: 24