wissen.de
Total votes: 5
LEXIKON

persistnte organische Verbindungen

Abkürzung POP (für englisch Persistant Organic Pollutants); POP sind problematisch für Mensch und Umwelt, weil sie aufgrund der physikalisch-chemischen Eigenschaften ihrer Persistenz sowie ihrer Bioakkumulation über Landesgrenzen hinweg transportiert und in bestimmten Organismen angereichert werden. Die Ablagerung erfolgt durch sog. globale Destillation beziehungsweise Kondensation in kälteren Zonen der Erde, ihr Einsatzbereich liegt dagegen überwiegend in den Schwellen- und Entwicklungsländern. Eine Minderung der Umweltauswirkungen wird durch internationale Verwendungsbeschränkungen angestrebt. Gelistet sind zur Zeit 12 Stoffe bzw. Stoffgruppen, unter anderem Trichlorethan, Pentachlorphenol und bromierte Flammschutzmittel.
Total votes: 5