Lexikon

Schmetterlingsblütler

Papilionacea Fabaceae
sehr artenreiche Familie der Leguminosen, mit stark dorsiventralen, meist in Trauben stehenden Blüten. Die Blütenkrone besteht aus fünf Teilen, der Fahne, den zwei Flügeln und den zwei teilweise miteinander zum „Schiffchen“ verwachsenen Blütenblättern. Zu den Schmetterlingsblütlern gehören u. a. Ambatsch, Balsambaum, Blasenstrauch, Bohne, Drüsenfrucht, Erbse, Erdnuss, Esparsette, Färberginster, Geißraute, Ginster, Glyzinie, Goldregen, Honigklee, die Klee-Gattungen, Wicke, aber auch Bäume wie die Robinie.
Robinie
Gewöhnliche Robinie
Die Robinie, ein Schmetterlingsblütler, hat einen traubenförmigen Blütenstand.
Geißraute
Gebräuchliche Geißraute
Gebräuchliche Geißraute, Galega officinalis
Honigklee
Echter Honigklee
Echter Honigklee, Melilotus officinalis
Lithium
Wissenschaft

Lithium von hier

Für die Energiewende benötigt Europa eine riesige Zahl wiederaufladbarer Batterien. Forscher erschließen neue Quellen für das benötigte Lithium.

Der Beitrag Lithium von hier erschien zuerst auf wissenschaft.de...

sciencebusters_02.jpg
Wissenschaft

Lunarer Begleitservice

Wie viele Monde hat die Erde? Einen! Und zwar: den Mond. Danke fürs Lesen, das warʼs für dieses Mal. Wir sind ein wenig im Stress und mehr Zeit war diesen Monat nicht für die Kolumne.  Nein, keine Sorge: Wir haben uns selbstverständlich die Zeit genommen, um wie gewohnt Wissenschaft zu präsentieren. Und die eingangs gestellte...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon