wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Schneider

Rolf, deutscher Schriftsteller, * 17. 4. 1932 Chemnitz; 19551958 Chefredakteur der Zeitschrift „Aufbau“; wurde 1979 aus dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen; 19791984 als Dramaturg in Mainz tätig. Schneider behandelte in seinen ersten Romanen Schicksale unter der nationalsozialistischen Herrschaft („Die Tage in W.“ 1965; „Der Tod des Nibelungen“ 1970), schilderte dann kritisch-ironisch das Alltagsleben in der DDR („Die Reise nach Jaroslaw“ 1975; „Das Glück“ 1976; „November“ 1979).
Total votes: 0