wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Schweizerische Volkspartei

Abkürzung SVP
politische Partei der Schweiz; entstand 1971 durch den Zusammenschluss der gesamtschweizerischen Bauern-, Gewerbe-, und Bürger-Partei (BGB) mit der Demokratischen Partei der Kantone Glarus und Graubünden. Die BGB wurde 1918 im Kanton Bern vor allem als Vertretung der Bauernschaft gegründet. Am 23. 12. 1936 konstituierte sich die Partei auf Bundesebene. Die heutige z. T. antieuropäische SVP ist eine nationalkonservativ-liberale Partei, die im Mittelstand verankert ist. Bei den Nationalratswahlen 2007 gewann die SVP 62 Mandate. Nach internen Auseinandersetzungen über die gescheiterte Wiederwahl des SVP-Politikers Christoph Blocher als Bundesrat spaltete sich 2008 die Bürgerlich-Demokratische Partei Schweiz (BDP) von der SVP ab.
Total votes: 0