Lexikon

Siebert

Horst, deutscher Wirtschaftswissenschaftler, * 20. 3. 1938 Neuwied,  2. 6. 2009; 19691984 Professor an der Universität Mannheim, 19851988 an der Universität Konstanz; übernahm 1989 als Nachfolger von H. Giersch die Leitung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft. 19912003 war Siebert Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Seine wissenschaftliche Arbeit umfasst neben dem Schwerpunkt Außenwirtschaft die Ressourcen- und Umweltproblematik. Hauptwerke sind u. a.: „Ökonomische Theorie natürlicher Ressourcen“ 1983; „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“ 152007; „Entwicklungstendenzen in der Weltwirtschaft“; „Außenwirtschaft“ 82006; „Das Wagnis der Einheit. Eine wirtschaftspolitische Therapie“ 21993; „Geht den Deutschen die Arbeit aus?“ 1994; „Arbeitslos ohne Ende? Strategien für mehr Beschäftigung“ 1998.
Gashülle, Jupiter
Wissenschaft

Schwingender Riese

Die Messungen der Raumsonde Juno erlauben es, in den dunklen Abgrund von Jupiters mächtiger Gashülle zu spähen. Sichtbar wird eine turbulente Welt in ständiger Bewegung. von THORSTEN DAMBECK Jupiter sei noch jung. Seit seiner Geburt habe der Riesenplanet nur wenig Zeit gehabt sich abzukühlen. Die innere Hitze dränge deshalb...

xxScience_Photo_Library-11887303-HighRes_(2).jpg
Wissenschaft

Urprall statt Urknall?

Unser Universum ist aus dem Kollaps eines Weltalls zuvor entstanden, meinen heute viele Kosmologen – und rätseln, wie dieses wohl beschaffen war. von RÜDIGER VAAS Quantenkosmologie ist nichts für schwache Nerven“, meint Edgar Shaghoulian von der University of California in Santa Cruz. „Sie ist der Wilde Westen der Theoretischen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon