wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Sorkin

Wladimir, russischer Schriftsteller, * 7. 8. 1955 Bykovo bei Moskau; arbeitete nach einem Ingenieurstudium als Grafiker und Illustrator, seit Anfang der 1970er Jahre schriftstellerisch tätig; setzt sich in seinen Romanen mit den Machtverhältnissen und der Gesellschaft des Stalinismus aber auch des neuen Russlands auseinander; bedient sich oft radikaler Bilder und spielt mit literarischen Gattungen und Versatzstücken; Romane: „Die Schlange“ 1985, deutsch 1990; „Norma“ 1994, deutsch 1999; „Eis“ 2002, deutsch 2003; „Bro“ 2004, deutsch 2006; „Der Tag des Opritschnik“ 2007, deutsch 2008; auch Theaterstücke.
Total votes: 0