Lexikon

soziale Kompetenz

Sozialkompetenz
das Verfügen über angemessene und flexible Formen des sozialen Umgangs; in verschiedenen Kulturkreisen, Milieus und Altersgruppen unterschiedlich interpretiert, z. B. als allgemeine Funktionstüchtigkeit einer Person als Mitglied der Gesellschaft oder als die Fähigkeit, zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich zu gestalten und auf andere Menschen Einfluss zu haben; früher in der Psychologie Kriterium zur Beurteilung von Intelligenz; heute als Schlüsselqualifikation z. B. in der Arbeits- und Organisationssoziologie charakteristisch (aber umfassender) für die sog. Soft Skills wie Empathie bzw. Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Kooperationsvermögen, Übernahme von Verantwortung sowie in Bezug auf Führungsqualitäten auch Selbstbewusstsein, Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit.
Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Auch die Gegenseite profitiert

Wie man die Muskeln in einem verletzten Arm stärken kann, indem man den gesunden trainiert, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Wer schon einmal – vielleicht nach einem Unfall und dessen anschließender Behandlung – längere Zeit einen Arm oder ein Bein nicht belasten durfte, weiß, wie schnell sich dort die Muskeln abbauen: Das Gehen...

Kohlendioxid, Moor, Moore
Wissenschaft

Moore fürs Klima

Intakte Moore binden Kohlendioxid – und sind damit ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. von KLAUS JACOB Das Moor war über viele Jahrhunderte der Inbegriff für Abgeschiedenheit, Angst und Armut. Dort lauerte das Böse. Nur die ärmsten Menschen siedelten, wo nachts Irrlichter herumgeisterten und uralte Leichen ans Licht kamen. Wo...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon